(function soluteLandingTracking(){ if (location.href.indexOf("soluteclid") < 0) return; localStorage.setItem("soluteclid", (new Date()).getTime()+" "+location.href); var url = "https://cmodul.solutenetwork.com/landing"; url += "?url=" + encodeURIComponent(location.href); var req = new XMLHttpRequest(); req.open("GET", url); req.send(); })();

Aue Verlag

Schreiber-Bogen Kartonmodellbau Krantor Danzig


Artikelnummer 72588

Art.-ID 4564


* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Schreiber-Bogen Kartonmodellbau Krantor Danzig

Farbiges Modell zum ausschneiden und zusammenkleben

Material: Papier, Karton

Zusätzlich notwendig: Papierschere, Klebstoff
Hilfreiche Werkzeuge: Skalpell, Falzbein, kleine Klammern und Nadeln zum Fixieren

Anzahl der Bögen: 9

Schwierigkeitsgrad: 2

Maßstab: 1:87 (H0)

Der Hersteller stuft seine Modelle in 5 Schwierigkeitsgrade ein:

"Kindermodell": sehr leicht und mit Kindlichen Motiven
"0": Anfängermodell
"1": Leicht
"2": Mittel
"3": Schwer

Das ursprünglich hölzerne Krantor, Wahrzeichen der alten Hansestadt Danzig, wurde nach seiner Zerstörung durch einen Großbrand in den Jahren 1442-44 in seiner noch heute existierenden Form wieder aufgebaut. 1945 sind die gesamte Holzkonstruktion und fast die Hälfte der Mauern zerstört worden. Nach Plänen Stanislaw Bobinskis erfolgte 1957-59 die Rekonstruktion. Noch heute steht es als überragendes Bauwerk im ehemaligen Danziger Hafen. In früheren Jahrhunderten erfüllte das Krantor neben der Ladefunktion auch die eines Depots. Außerdem war es das größte Verteidigungstor der Stadt. In unserem Modell haben wir den Hebemechanismus des Krans originalgetreu rekonstruiert; er besteht aus zwei riesigen Holzrädern, mit Hilfe derer Gewichte bis zu 2000 kg gehoben werden konnten. Der Kranmechanismus wurde durch das Laufen von Arbeitern auf Sprossen in Gang gesetzt, die im Innern der Räder angebracht waren. Der obere Hebemechanismus, der sich 30 Meter über der Wasseroberfläche befindet, diente beispielsweise dazu, Schiffsmasten einzusetzen, während der niedrigere Mechanismus (11 Meter hoch) zum Verladen von Weinfässern, Mühlsteinen und anderen schweren Waren benutzt wurde.

Ähnlich